Was ist Kindertagespflege?

Die Kindertagespflege ist eine Form der Tagesbetreuung vorzugsweise für kleinere Kinder und für Betreuungsbedarfe außerhalb der Öffnungszeiten von Tageseinrichtungen wie Kindergärten und Schulen.
Sie wird in § 23 Sozialgesetzbuch VIII geregelt. Kindertagespflege kann im eigenen Haushalt der Tagesmutter oder des Tagesvaters, im Haushalt der Familie des Kindes oder in anderen geeigneten Räumen stattfinden.  

Die Anforderungen an die Kindertagespflege und damit die Qualität der Angebote sind durch gesetzliche Änderungen in den letzten Jahren deutlich verbessert worden:
Tagespflegepersonen brauchen in der Regel eine Qualifizierung und eine Pflegeerlaubnis der Jugendämter. Die Kosten der Kindertagespflege sollen für die Eltern den Kostenbeiträgen in Kindertagesstätten gleich gestellt werden.

Im Landkreis Hersfeld-Rotenburg wird die Kindertagespflege durch die Tagespflegebörse als gemeinsames Angebot des Fachbereichs Arbeit, Bildung, Jugendhilfe und Soziales des Kreisausschusses und dem Verein zur Integration von Arbeitskräften e. V. (VIA) organisiert.

Die Mitarbeiterinnen der Tagespflegebörse unterstützen Eltern bei der Suche nach geeigneten Betreuungsmöglichkeiten in Form von Tageseltern, die Kinder im eigenen Haushalt, im Haushalt der Familien oder auch in Betrieben betreuen. Des Weiteren qualifiziert die Tagespflegebörse Frauen und Männer für die Tätigkeit als Tageseltern und begleitet sie bei der Ausübung.

Weitere Informationen, wenn Sie eine Betreuung für Ihr Kind suchen oder sich für die Tätigkeit als Tagespflegeperson interessieren, finden Sie unter:

Kindertagesbetreuung




Ansprechpartner

Andrea Kraus-Recke
zuständig für die Bereiche Rotenburg und Umgebung
Telefon 06621 / 87-5213
andrea.kraus-recke@hef-rof.de